AWC®

Zusätzlicher Arbeitskanal für flexible Endoskope  Zu AWC®
Kategorie:

Beschreibung

07071 96528 160
service@ovesco.com

Einsatzgebiet des AWC®

Der AWC® ist ein endoskopisches System zur Bereitstellung eines zusätzlichen Arbeitskanals für flexible Endoskope.

Der AWC® kann für verschiedene Verfahren verwendet werden:

  • EMR+: Resektion von Läsionen mit Hilfe von Schlinge und Anker bzw. Greifer
  • ESD+: Dissektion von Läsionen mit Hilfe von Greifer und Messer oder Coag Dissector
  • Clipentfernung: erleichterte Entfernung von OTSC Clips mit Hilfe von Greifer und DC Cutter
  • Blutungen (zusätzliches Lumen für Saugen und Spülen)
  • Zusätzliches Instrument; bei einer Vielzahl von Anwendungen interessant

Maße und Spezifikationen

AWC-Label-Abb-Kappe-seitlich_A
Aufsatz (1)Für Endoskopdurchmesser von 8,5 – 13,5 mm
Schaft (2) / (A)Schaftlänge:
122 cm (Endoskop-Einführlänge: 103 – 110 cm)
185 cm (Endoskop-Einführlänge: 160 – 170 cm)
Adapter zur Fixierung am Handgriff des Endoskops mit Luer-lock Anschluss (3)
Ventil (4)
Überzug (5)
Geeigneter InstrumentendurchmesserBis 2,8 mm
Verpackungseinheit2 Stk.
Artikelnummer200.57.01 (122 cm)
200.57.04 (185 cm)

Anwendung des AWC®

Anwenundgsverfahren: EMR+

Injektion in die Submukosa

Positionierung von Schlinge und OTSC® Anchor oder FTRD® Grasper

Anhebung der Läsion und Schlingenschluss

Vordrücken (Push-back)* des OTSC® Anchor oder FTRD® Grasper bei geschlossener Schlinge und anschließender Resektion

*Hinweis: Anchornadeln dürfen beim Push-back nicht in die Schlinge geraten. Im Zweifelsfall kann der Anchor geschlossen werden, um einen Kurzschluss zu vermeiden.

Beispiel*:

*Quelle: Prof. K. Caca, Dr. B. Meier, Klinikum Ludwigsburg, Germany [In-vivo Modell]

Anwendungsverfahren: ESD+

Endoskopische Submukosa Dissektion mit AqaNife und zusätzlichem Greifer im AWC®

Beispiel*:

*Quelle: Prof. Dr. A. Meining & Dr. B. Walter, Universitätsklinikum Ulm (klinisches Fallbeispiel)

Anwendungsverfahren: Clipentfernung

Clipentfernung mit DC Cutter und einem zusätzlichen Greifer im AWC®

Beispiel*:

*Quelle: Prof. Dr. Marc O. Schurr, Ovesco Endoscopy AG, Tübingen [In-vivo Modell]

Medien

Weitere Produkte aus der RESECT+ Produktfamilie

OBEN